40 Jahre Schokofabrik - Veranstaltungsprogramm

 APRIL - JUNI 2021

MAMAKiYA - Indigene Völker in Peru und internationaler Aktivismus

Dienstag, 09. März 2021, 20.00 Uhr
Zoom-Veranstaltung

Amanda Luna wurde geboren in Peru Huánuco - Quechua, sie ist Aktivistin für die Verteidigung der Rechte indigener Völker, Verteidigerin von Mutter Natur, und arbeitet an der Universität Aachen im Forschungsbereich. Aufgrund ihres Aktivismus leitet sie kontinuierlich Workshops zu sozialen und politischen Themen aus der Sicht der betroffenen Menschen. Sie stellt einen Schwerpunkt dar, der fern von der eurozentrischen Sichtweise liegt, denn sie hört nie auf, ihre Verbindung zu ihrem Land und ihren gesellschaftlichen Gruppen in Peru zu stärken. Eine Aufgabe, die sie dazu bringt, sich in zwei Kontinente zu teilen, und die ihr die Möglichkeit gibt, für mehrere Perspektiven offen zu sein. In diesem Vortrag wird ein durch Mamakiya geleitetes Projekt und die Thematisierung von Femiziden und häuslicher Gewalt in Empowerment-Workshops, bei Frauen mit indigenem Hintergrund, vorgestellt.

2021 03 09 mamakiya

  
Das Frauenzentrum Schokoladenfabrik e.V.  lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.
  
 
Um die Meeting ID und das Kennwort zu erhalten, bitten wir euch, uns eine Nachricht zu schicken auf Facebook (@frauenzentrum.schokofabrik), Instagram (@fz_schokoladenfabrik) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
 

Wir freuen uns über alle Teilnehmenden und auf einen spannenden Austausch!!!